Mauern –
von rustikal-idyllisch bis elegant-modern

Durch die Topografie des Kreises Siegen-Wittgenstein wird es nötig, dass in den Gärten häufig Mauern gebaut werden müssen. Die Abfangungen verbessern die Nutzung Ihres Grundstücks und helfen bei der Gliederung der Flächen. Nachfolgend möchten wir Ihnen einige Beispiele unserer Leistungen zeigen:


Trockenmauern aus Naturstein

Trockenmauern zeichnen sich dadurch aus, dass sie ohne die Verwendung von Mörtel und Beton errichtet werden. Die Kunst bei dem Bau der Mauern besteht darin, auch ohne Mörtel einen Verbund der Mauersteine zu erreichen. Hierzu werden die Steine so ausgewählt und bearbeitet, dass sie nach dem Versetzen nicht wackeln und verrutschen können. Der Verbund der Mauer ist wichtig, da die Mauer nur durch ihr Gewicht den Hangdruck auffängt. Aus diesem Umstand ergibt sich auch, dass die Mauer je nach Höhe unterschiedlich dick aufgebaut werden muss.


Mauer aus Grauwacke

Bei Grauwacke handelt es sich um einen zähen Sandstein, der in regionalen Steinbrüchen gewonnen wird. Herkünfte sind zum Beispiel Wilderberger Hütte oder Steinbruchbetriebe im Raum Lindlar.


Mauer aus Muschelkalk

Muschelkalk ist ein Gestein, das in großer Mächtigkeit in der Schwäbischen Alb oder im Raum Würzburg vorkommt. Wir beziehen unseren Muschelkalk aus dem Raum Würzburg.


Mauer aus Granit

Granit ist ein fester, sehr homogener Stein, der gut bearbeitbar ist. Unser Material stammt zum großen Teil aus China, aber auch aus Schlesien oder Portugal.


Mauer aus Porphyr

Porphyr ist ein Gestein vulkanischen Ursprungs, das aus Italien kommt. Bei Porphyr sind nicht alle Herkünfte ausreichend frostfest, daher ist ein zuverlässiger Lieferant sehr wichtig.


Gabionen zur Hangbefestigung

Gabionen und Zaungabionen sind ebenfalls zum Abfangen eines Hanges geeignet. Zaungabionen sind wie Palisaden einsetzbar und können in Verbindung mit einer ausreichenden Fundamentierung als Mauer eingesetzt werden.


Palisaden aus Naturstein